Stadtpräsidiumswahl Stadt Solothurn

Medienmitteilung vom 2.6.2017

„Die Juso Solothurn unterstützt bei der anstehenden Wahl des Stadtpräsidiums der Stadt Solothurn ganz klar Franziska Roth.

Wir wollen nicht bei „s isch immer eso gsi“ stehen bleiben. Wir wollen mehr Farbe und Dynamik in Solothurn. Darum unterstützten die Jungsozialist*innen Franziska Roth, die innovative und progressive Politik betreibt. Unser Städtchen steht finanziell gut da. Gerade deshalb gibt es so viel zu verbessern und in Angriff zu nehmen. Lara Frey, Präsidentin der Juso Kanton Solothurn, meint dazu: „Roth ist eine Stadtpräsidentin für alle. Und dabei sind auch Nachhaltigkeit, Chancengleichheit und eine starke Bildung wichtig.“ Die Kandidatin bringt das Wissen und die Erfahrung mit, die eine Stadtpräsidentin benötigt. „Franziska Roth kennt die Verwaltung und ihre Wege. Sie kennt aber auch die unterschiedlichsten Leute. Und um Menschen muss es schlussendlich gehen. Menschen, die in der Stadt arbeiten, ausgehen, zur Schule gehen, wohnen etc.“, so Moira Walter.“

Medienmitteilung vom 20.6.2017

„Stadtpräsidiums- und Vize-Stadtpräsidiumswahl der Stadt Solothurn.

Für das Vizepräsidium empfiehlt die Juso Solothurn Heinz Flück von der Grünen Partei. Wir erachten eine starke Zusammenarbeit von Rot und Grün für sehr wichtig und sinnvoll. Auch wenn der CVP-Kandidat jünger ist, steht uns Flück den Interessen nach um Längen näher. Die Jugendlichkeit und Fortschrittlichkeit hängt oft nicht bloss vom Alter ab.
Wir unterstützen somit Roth und Flück bei der Wahl vom 2. Juli.“

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.